Neue Studie zum Konsum von Fleisch und nachhaltigen Alternativen in Deutschland

Das Good Food Institute Europe hat eine repräsentative Umfrage zum Konsumverhalten der Menschen in Deutschland im Hinblick auf Fleisch und nachhaltige Alternativen in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass die Menschen in Deutschland immer häufiger zu pflanzenbasierten Produkten greifen und gegenüber der Kultivierung von Fleisch aus Zellen aufgeschlossen sind.

Wir wollen die Erkenntnisse aus der Umfrage gerne teilen. Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick (Details zu den Ergebnissen findet ihr in der Präsentation unten):

  • 50 Prozent der Menschen in Deutschland verzehren heute weniger Fleisch als vor fünf Jahren. Die meistgenannten Gründe dafür sind die Vermeidung von Tierleid und der Klima- und Umweltschutz.
  • 41 Prozent der Menschen in Deutschland essen mindestens einmal pro Monat Fleischprodukte auf pflanzlicher Basis – rund jeder Fünfte isst sogar wöchentlich pflanzenbasierte Fleischersatzprodukte.
  • 25 Prozent wollen künftig mehr pflanzenbasiertes Fleisch essen. Gleichzeitig wollen viele Menschen den Konsum von Schweinefleisch (30 Prozent), Rindfleisch (27 Prozent) und Wurstwaren im Allgemeinen (29 Prozent) weiter reduzieren.
  • 69 Prozent der Menschen in Deutschland haben schon einmal von kultiviertem Fleisch gehört, allerdings wissen nur 26 Prozent, was genau damit gemeint ist. Ein knappes Drittel der Menschen in Deutschland hat noch nie davon gehört.
  • 57 Prozent der Menschen in Deutschland sagen, sie würden kultiviertes Fleisch kaufen, wenn es schon verfügbar wäre – bei den Menschen unter 25 Jahren sind es sogar 82 Prozent.
  • Während pflanzenbasierte Optionen bei Frauen besser ankommen als bei Männern, ist es bei kultiviertem Fleisch andersherum: 62 Prozent der Männer in Deutschland würden kultiviertes Fleisch essen, bei den Frauen sind es 52 Prozent.

Identische Umfragen in anderen Ländern Europas zeigen auch dort ein hohes Interesse: Während in Deutschland 57 Prozent kultiviertes Fleisch kaufen würden, sind es in Frankreich 33 Prozent, in Italien 55 Prozent und in Spanien 65 Prozent.

Für die Umfrage hat das Meinungsforschungsinstitut OpinionWay im Februar 2022 insgesamt 1.002 Frauen und Männer in Deutschland befragt. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die Wohnbevölkerung in Deutschland über 18 Jahren.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0
Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer