Crowdfoods Partner-News: Founder Institute nun auch in Zürich gelandet!

Founder Institute Zurich

Crowdfoods als Verband und das Zürich Founder Institute unterstützen sich zukünftig gegenseitig bei ihren Aktivitäten und Events als gegenseitige Partner.

Wir freuen uns über diese neue Kooperation und möchten Euch gerne heute unseren neuen crowdfoods Partner vorstellen: Das Founder Institute ist der weltweit führende Pre-Seed-Start-up-Accelerator mit Sitz im Silicon Valley und Niederlassungen in 170 Städten und 65 Ländern.

Mit der Gründung des Zürich Founder Institute startet das Founder Institute nun auch sein Programm in Zürich. Ab sofort können sich angehende UnternehmerInnen und Teams unter http://fi.co/apply/zurich für das kommende Sommer-Semester Programm bewerben.

Das Founder Institute bietet GründerInnen ein strukturiertes Trainingsprogramm in Teilzeit an. Innerhalb von vier Monaten entwickeln die Teilnehmer eine eigene Idee, formieren ein Gründerteam, validieren ihr Produkt am Kunden und lernen, wie man mit Investoren umgeht.

Unterstützt werden die Teilnehmer durch erfahrene Mentoren, in der Regel selbst Gründer oder Geschäftsführer eines erfolgreichen Start-ups. Der Vorteil beim Teilzeit-Programm des Founder Institutes ist, dass Arbeitnehmer aus ihrem Job heraus die Selbstständigkeit proben können, ohne die finanzielle Sicherheit aufgeben zu müssen.

Das Programm des Zürcher Founder Institute steht allen ambitionierten Gründern offen, setzt jedoch einen Schwerpunkt auf die Unterstützung von Agro- und Food GründerInnen und UnternehmerInnen:

  • Feedback und Mentoring durch top Agri&FoodTech-Experten in der Schweiz.
  • Unterstützung von Unternehmern, Investoren und Beratern aus dem globalen Netzwerk des Founder Institutes.
  • Mehrere „Fellowships“, die an die besten Agri&Food-Tech-Bewerber vergeben wurden und ihnen die kostenlose Teilnahme am Programm ermöglichen (woman fellowship, migrant fellowship, student fellowship).
  • Über 1,5 Millionen Euro in Partner Deals und Ressourcen

„Unser globales Firmen-Aufbau Programm, kombiniert mit den vielen talentierten Agri&FoodTech Unternehmern in Zürich, wird zweifellos zum Wachstum mehrerer bedeutender Start-ups führen, die den Schweizer Lebensmittel- und Agrarsektor weiter unterstützen werden“, sagt Adeo Ressi, Gründer und CEO des Founder Institute.

Das Programm wird den Bedürfnissen von Gründern (MVP-Phase), sowie angehenden Jungunternehmern in der Ideenphase gerecht. Das Zürcher Founder Institute wird von einem Team aus erfahrenen Gründern und Branchenexperten geleitet, u.a. Daniel M. Böhi, Christina Senn-Jakobsen, Axel Kramer, und Denise Loga. Daniel M. Böhi wird auch als Speaker bei unserem #FoodSummit19 am 21.02. auf der Mainau sprechen.

Das Ziel des Founder Institutes in Zürich ist es, im Jahr 2019 mehr als 20 vielversprechende Start-ups aufzubauen und die Schweiz als Zentrum für Lebensmittelinnovationen weiter zu stärken.

Gründer und Teams, die an einem Startup in Zürich interessiert sind, können sich bei http://fi.co/apply/zurich zu bewerben. Die letzte Bewerbungsfrist endet am 14. April 2019, das Programm läuft vom 24. April 2019 bis zum 10. Juli 2019.

Interessenten haben in den kommenden Wochen mehrmals die Möglichkeit das Founder Institute in ungezwungener Atmosphäre kennen zu lernen.

Am 20. Februar von 18:30 bis 21:00 Uhr sprechen Founder Institute Mentoren wie z.B. Christian Baertsch (Essento), Pierre Alain Ceralli (OriginFood), Frank Mertens (Consultant), Christine Gould (Thought for Food) und Mateja Kramer (ETH Zürich/Swiss Smart Farming) zum Thema „Making the Leap from Employee to Entrepreneur». Der Abend richtet sich an alle, die schon länger darüber nachdenken ihren Job aufzugeben und ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Infos und kostenlose Anmeldung via: https://fi.co/e/190561

Weitere Start-up-Events des Zürich Founder Institute finden sich unter: http://fi.co/events/zurich.

Das Zürich Founder Institute ist auch Partner unseres StartupBites #FoodSummit19 am 21.02. auf der Mainau.