popup.rocks: "Themenwelt Food & Co."

Neue Verkaufschance! Präsentiere Dein Produkt in Berlin – der (heimlichen) Hauptstadt der Food Startups

Mit einer Reihe von ausgewählten Partnern bietet CrowdFoods umfangreiche Mehrwerte für Food Startups.

Als neuer Partner von crowdfoods bietet popup rocks – ein neues Berliner Handels-Startup –  den Food Startups im crowdfoods Netzwerk ein „sattes“ Spezialangebot.

„Popup rocks“ betreibt ab Juli 2018 einen neuen Popup Store in der Berliner Bikini Shopping Mall, einem innovativen Shoppingcenter im legendären Bikinihaus beim Zoopalast im Berliner Westen.

Das Bikini Berlin liegt in der Nähe vom Kurfürstendamm und wird monatlich von rund 400.000 Shoppern besucht (weitere Infos zum Bikini siehe hier). Rund die Hälfte davon sind Touristen aus allen Regionen Deutschlands. Im Bikini können Besucher geschmackvolle, hochwertige Produkte einkaufen, kreative Küche im Foodmarket erleben und sich bei kultivierten Events mit anderen austauschen – ein perfektes Umfeld also, um Euer Food Startup zu präsentieren.

 

Verkaufe Dein Produkt im popup rocks Themen-Store „Food“ von 1. bis 30. November 2018

Logo Popup RocksPopup rocks veranstaltet von 01. – 30.11.2018 einen speziellen Popup Store nur mit Foodprodukten.

Ein idealer Zeitpunkt und Platz für hochwertige, kleine, feine Foodmarken und Startups, um Berliner wie auch Käufer aus ganz Deutschland in der heimlichen Food-Startup-Hauptstadt zu erreichen sowie die Bekanntheit und den Umsatz anzukurbeln. Denn kurz vor Weihnachten suchen viele nach Mitbringseln und Geschenken für die Advents- und Weihnachtszeit.

Das Besondere am popup rocks Store-Konzept ist dabei, dass eine Foodmarke lediglich den Regalplatz bezahlt und nicht noch zusätzlich eine Händlermarge. Bedeutet: Ihr könnt Eure Produkte dort verkaufen und die gesamten Einnahmen daraus sind zu 100% für Euch.

Ein Invest, der sich absolut rechnet, denn ihr bekommt nicht nur Bekanntheit und alle Einnahmen, sondern zusätzlich noch Feedback vom Markt, Social Shares und Mundpropaganda-Empfehlungen von Käufern aus ganz Deutschland. Dies kann zusätzlich helfen, auch den Absatz in Eurem Onlineshop zu steigern.

Je nach gebuchten Store-Paket sind Eure Produkte den ganzen November 2018 in Store zum Verkauf gelistet und werden zusätzlich noch eine Woche lang an einem Test Spot im Store zum Testen und Probieren angeboten. Hier besteht auch die Möglichkeit zum Markttest mit Marktforschung,     Produkt-Bewertung inkl. Social Sharing und mobilen Kundenumfragen.

Neben ungekühlten Foodprodukten kann popup rocks gegen Aufpreis auch gekühlte oder tiefgekühlte Produkte präsentieren und verkaufen. Sofern es Anfragen mehrerer Startups mit solchen Produkten geben sollte, sinkt natürlich der Aufpreis.

 

Mitmachen

Food Startups des crowdfoods Netzwerkes profitieren dabei von speziellen Sonderkonditionen, hier findet Ihr mehr Infos dazu.

Sabine Wildemann von popup rocks steht Euch darüber hinaus natürlich gerne für Fragen, z.B. zur Vermarktung, Auslage von Flyern etc. zur Verfügung. Ihr könnt z.B. auch Eure bestehenden wie auch neue Händlerkontakte zu dem Popup Store einladen und somit Euer Händlernetzwerk vergrössern. Zum Angebot und den Kontaktdaten >