Startup News „Food“ der Woche 6

Hier kommen die wichtigsten Neuigkeiten aus der Food- und Food-Startup-Szene der D-A-CH-LI-Region im Überblick:

Low Carb Backmischungen von Foodpunk / Brot&Sweets

Foodpunk macht alle glücklich, die sich glutenfrei, zuckerfrei oder kohlenhydratarm ernähren. Unsere Backmischungen sind gesund und himmlisch lecker! Weiterlesen »

Neuanfang bei Gastro-Startup Resmio – alle drei Gründer gehen

Das Berliner Reservierungsportal Resmio hat seine Geschäftsführung einmal komplett ausgetauscht. Alle drei Gründer haben das Startup verlassen. Weiterlesen »

FoodBühne: Der Gemeinschaftsstand für Food-Startups und Manufakturen an der Schlaraffia

Promotion & Verkaufschance für Food Startups & Manufakturen ohne eigenen Ressourcenaufwand bietet der Gemeinschaftsstand von Agro Marketing Thurgau & CrowdFoods an der Schlaraffia FoodTrend Lounge. Weiterlesen »

Sieben Jahre Forschung für ein Erbsen-Nugget

Das Startup Amidori wagt sich auf den rückläufigen Fleischersatzmarkt – mit Geschnetzeltem und Nuggets aus Erbsenprotein. Punkten will es mit der Textur. Weiterlesen »

Dieses Startup lässt Euch Gemüse vom Sofa aus anbauen

Kartoffeln und Zucchini ernten, ohne Dreck unter den Fingernägeln zu haben. Mithilfe des Startups IP Garten kann man nun Farmville im echten Leben spielen. Weiterlesen »

Unterstützung für Food-Tech Projekte

Am vergangenen Wochenende gingen in Lausanne die Open Food Data Hackdays über die Bühne. Zwei Projekte – Prognolite und BeerChain werden weiter gefördert. Und die nächsten Food Hackdays finden bereits diesen Monat statt. Weiterlesen »

Der Hype um den Gin ist vorbei – der Nachfolger steht schon bereit

Wer sich unter Barkeepern umhört, merkt: Der Gin hat seine besten Jahre hinter sich. Der Trend geht zu anderen Spirituosen wie Wermut, Whisky und Rum. Weiterlesen »

Warum dieses Startup smarte Kräutergärten baut

In Zukunft wächst Salat nicht mehr auf dem Feld, sondern in smarten Glasschränken. Das Startup Infarm hat eine sogenannte Vertical-Farming-Technologie entwickelt. Weiterlesen »

Indoor-Farming-Firma Infarm bekommt 20 Millionen

Balderton Capital, Triple Point Capital und Mons Investments sowie die Altinvestoren investieren 20 Millionen Euro in das Berliner Startup Infarm. Zwei Jahre nach dem Start betreibt Infarm derzeit rund 50 Mini-Farmen – etwa in Supermärkten und Restaurants. Weiterlesen »

Bringmeister liefert jetzt auch direkt in den Kühlschrank

Der Edeka-Lieferdienst Bringmeister will den Einkauf ab sofort bis in die Wohnung tragen. Smarte Türschlösser des Dienstleisters Cary lassen die Kuriere ins Haus. Weiterlesen »

Diese russische Fast-Food-Kette will McDonald’s Konkurrenz machen

Das russisches Schnellrestaurant Teremok will nach Deutschland kommen. Die Kette verkauft allerdings keine Burger, sondern russische Hausmannskost. Weiterlesen »

Matcha You: Vom Versuchslabor in die Supermarkt Regale

Im Podcast We Hustle Radio interviewt kinoheld-Macher Bernhard Kalhammer regelmäßig spannende Gründer aus der Startup-Szene. In der aktuellen Folge spricht er mit Franziska Schetter von Matcha You. Weiterlesen »

Warum der deutsche HelloFresh-Chef kein Fan von Flüssignahrung ist

Markus Windisch leitet das Deutschland-Geschäft von HelloFresh. Wir haben ihn gefragt, welche Food-Trends und Startups er interessant findet – und welche nicht. Weiterlesen »

Delivery Hero liefert – und es schmeckt allen gut!

Das Leckerschmecker-Unternehmnen Delivery Hero, zu dem Lieferheld, Foodor und Pizza.de gehören, kann starke Zahlen präsentieren. Der Umsatz im Jahre 2017 sei um 60 % auf 544,2 Millionen Euro geklettert, teilt das 2011 gegründete Unternehmen mit. Weiterlesen »

Münchener Biermanufaktur sammelt 1,2 Millionen Euro von der Crowd ein

Die Deutschen trinken immer weniger Bier. Dennoch hat eine Münchener Brauerei gerade mehr als eine Million Euro von der Crowd eingesammelt, um expandieren zu können. Weiterlesen »

Ein Rewe-Supermarkt, der abgelaufene Lebensmittel anbietet

Pro Jahr werden in Deutschland fast sieben Millionen Tonnen Lebensmittel verschwendet. Eine Rewe Filiale in Bayern sagt dem den Kampf an. Weiterlesen »

Reishunger: 5 Millionen Umsatz mit leckerem Reis

Das junge Bremer Startup Reishunger erwirtschaftete im vergangenen Jahr – wie geplant – einen Umsatz in Höhe von 5 Millionen Euro. Die Norddeutschen verkaufen ihren Reis auch in Feinkostläden, im Kadewe in Berlin sowie mehreren Edeka- und Rewe-Filialen in der Region. Weiterlesen »

Feedback

Du möchtest uns ein Feedback geben, oder uns ein Food-Startup vorschlagen? Dann nutze doch einfach die Kommentarfunktion hier im Artikel, oder schreibe uns eine Nachricht über das Kontaktformular.

Weitere News & Infos

Weitere Neuigkeiten und Informationen aus der Food- und Food-Startup-Szene der D-A-CH-LI-Region erhälst du über unseren Newsletter Melde dich jetzt an »

Über

Jay ist Lifestyle-Blogger, Kommunikationsberater, Feinschmecker, Whisky Connaisseur, sowie Mitgründer und Foodscout von CrowdFoods. Man findet ihn zudem bei Twitter, Facebook, Instagram und .

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Feedback ist wertvoll für uns. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Bitte warten...