Startup News „Food“ der Woche 49

Hier kommen die wichtigsten Neuigkeiten aus der Food- und Food-Startup-Szene der D-A-CH-LI-Region im Überblick:

Erfolgs-Süppchen aus dem Süden

Mit Suppen im Glas sind die Gründer von Little Lunch aus Augsburg deutschlandweit bekannt geworden. Das Startup landet auf Platz 2 unseres Wachstumsrankings. Weiterlesen »

Selfies auf den Cappuccino drucken? Wir haben die Technik ausprobiert

Der Trend kommt aus Asien: 3D-Drucker malen Bilder auf den Milchschaum von Cappuccino und Co. Wir haben ein Berliner Café besucht, das solche Selfie-Kaffees brüht. Weiterlesen »

Silicon-Valley-Firma bringt Fake-Rührei an den Start

Hampton Creek hat bislang mehrere hundert Millionen Dollar eingesammelt. Jahre nach der Gründung hat das Startup nun seine erste echte Ei-Alternative herausgebracht. Weiterlesen »

Vegan und vegetarisch: Neue Prüfzeichen für Lebensmittel

Die SGS hat ein neues Prüfzeichen für vegane und vegetarische Nahrungsmittel entwickelt. Es bietet Verbrauchern verlässliche Orientierung. Weiterlesen »

Zu Besuch im Aldi-Restaurant in München

Nach Köln hat der Discounter Aldi auch in der bayerischen Landeshauptstadt ein Bistro für drei Monate eröffnet. Ein Besuch im Münchener Pop-Up-Restaurant. Weiterlesen »

Amazon will deinen Garten überwachen

Amazon hat ein Patent angemeldet, das bei Empfehlungen für den eigenen Obst- und Gemüseanbau helfen soll. Dabei setzt der Handelsriese auf Fotos aus dem Garten. Weiterlesen »

Crowdinvesting für Startups

Tamo Zwinge, Gründer & Geschäftsführer, Companisto, zeit eine Checkliste für Investitionen in Startups auf. Weiterlesen »

Rewe stampft Bio-Kette Temma ein – will aber für Bio-Kunden attraktiver werden

Vor acht Jahren startete Rewe mit seinem Bio-Supermarkt Temma. Damit ist jetzt Schluss. Der Konzern will die öko-bewusste Kundschaft nun anders gewinnen. Weiterlesen »

Ein Tante-Emma-Laden aus Berlin könnte Amazon Fresh gefährlich werden

Getnow liefert wie auch US-Konkurrent Amazon frische Lebensmittel. Warum das Startup aber auf ein eigenes Lager und Versand verzichtet, erklärt der CEO. Weiterlesen »

Delivery Hero will frisches Geld – Aktienkurs fällt

„Delivery Hero will sich am Kapitalmarkt frisches Geld verschaffen. Der Essenslieferant könnte damit Übernahmen finanzieren“ – berichtet die FAZ. Der Aktienkurs ging nach der Ankündigung deutlich in die Knie – von 37,73 am gestrigen nachmittag auf zwischenzeitlich 34,45 Euro. Weiterlesen »

Warum Babys keinen Lieferdienst für Superfood brauchen

In den USA setzt nun ein Startup auf Superfood im Babybrei – zum hohen Preis. Brauchen Kinder das wirklich? Unsere Redakteurin findet nicht. Weiterlesen »

Neue Studie zeigt: Wer Bio isst, ist Mainstream

Die gesellschaftliche Rolle der Ernährung hat sich stark gewandelt. Bewusst zu essen wird vielen zwar wichtiger, im Alltag bleibt der Verbraucher dennoch pragmatisch. Weiterlesen »

Starthilfe für Startups auf der Internationalen Grüne Woche Berlin

Am 24. Januar 2018 wird sich im Professional Center der Internationen Grünen Woche Berlin alles um junge Food-Startups drehen. Erstmals veranstaltet die Messe Berlin im Rahmen der weltweit bedeutendsten Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau den Startup-Day im Marshall-Haus auf dem Berliner Messegelände. Weiterlesen »

Feedback

Du möchtest uns ein Feedback geben, oder uns ein Food-Startup vorschlagen? Dann nutze doch einfach die Kommentarfunktion hier im Artikel, oder schreibe uns eine Nachricht über das Kontaktformular.

Weitere News & Infos

Weitere Neuigkeiten und Informationen aus der Food- und Food-Startup-Szene der D-A-CH-LI-Region erhälst du über unseren Newsletter Melde dich jetzt an »

Über

Jay ist Lifestyle-Blogger, Kommunikationsberater, Feinschmecker, Whisky Connaisseur, sowie Mitgründer und Foodscout von CrowdFoods. Man findet ihn zudem bei Twitter, Facebook, Instagram und .

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Feedback ist wertvoll für uns. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Bitte warten...